Anzeige

Archiv für Januar 2006

Apropos Alkohol…

  • 27.
  • Januar
  • 2006

Da scheint etwas Wahres dran zu sein, gibt es doch schließlich Mozartwein, Mozartbier und Mozartlikör. Nur einen Mozartsekt konnte ich nicht finden, scheint eine Marktlücke zu sein…

Jedenfalls kann jetzt mit einem virtuellen Glas Sekt angestoßen werden.

Mozart in der Werbung

  • 24.
  • Januar
  • 2006

Gestern beim Hören der „Kleinen Nachtmusik“ (gehört sich ja schließlich so im Mozartjahr) hatte ich plötzlich irgendwie das Gefühl, eine neue Versicherung zu brauchen. Kurz darauf bekam ich Appetit auf Pizza oder Pasta. Der Verdacht liegt nahe, dass irgendwann einmal ein entsprechender Werbespot die Musik Mozarts missbraucht hatte. Nur will mir nicht einfallen, von welchen Marken bzw. Unternehmen diese Werbespots handelten. Das spricht nicht gerade für einen starken Einfluss der Musik auf das Branding der jeweiligen Marke.

» weiterlesen »

Mozart täglich

  • 20.
  • Januar
  • 2006

Aus dem umfassenden Angebot der diversen Sendeanstalten fallen zwei Vorhaben insbesondere aufgrund des Umfangs heraus:

» weiterlesen »

Arno Schmidt auch…

  • 18.
  • Januar
  • 2006

Arno Schmidt hätte heute Geburtstag und wäre 92 Jahre alt. Was das mit Mozart zu tun hat? Mal sehen…

Das ist mein größter Einwand gegen Musik, dass Österreicher darin exzelliert haben.

Arno Schmidt, Das steinerne Herz

Mit Musik hatte es Arno Schmidt wohl nicht so. Eher pflichtgemäß befand sich Reclams Opern- und Operettenführer in seinem Besitz.

» weiterlesen »

Little Amadeus – Die Abenteuer des jungen Mozart

  • 16.
  • Januar
  • 2006

Ab heute zeigt der KI.KA täglich abends von 19.00 Uhr bis 19.25 Uhr die erste Staffel der 26-teiligen Zeichentrickserie „Little Amadeus“ mit dreizehn Folgen.

Skurril ist das System der Wiederholungen:
Original täglich, Wiederholungen jeweils um 12.30 Uhr nur Montags bis Freitags.

» weiterlesen »

Mozart hat Geburtstag

  • 16.
  • Januar
  • 2006

Am 27. Januar jährt sich der Geburtstag des Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart zum 250. Mal. Das führte und führt zu hektischer Betriebsamkeit in vielen Bereichen und ist ein Anlass für mich, die vielfältigen (musikalischen und nicht-musikalischen, aktuellen und auch vergangenen) Bemühungen rund um den Komponisten auf mich wirken zu lassen und Interessantes vorzustellen und zu kommentieren.